26.07.2022
Kategorie: Startseite
Von: S. Jaqui

Verabschiedungen und ein Dienstjubiläum am Ende des Schuljahres 2021/22


Am Mittwoch, 20.7.2022, sowie am letzten Schultag wurden Kolleg:innen von dem Schulleiter Herrn Schneider, dem Personalrat und den entsprechenden Fachkonferenzen verabschiedet.

Frau Heidrun Conrad-Gesner war die Kollegin, die von den zu verabschiedenden Kolleg:innen am längsten an der Schule unterrichtet hat. Mit den Fächern Deutsch und Englisch konnte sie dieses Jahr ihr Jade Jubilee am Siebenpfeiffer-Gymnasium feiern. In all diesen Jahren hat sie viele Generatio­nen von Schüler:innen auf dem Weg von der Oberstufe bis zum Abitur begleitet und die­se verantwortungsvoll auf die letzte entscheidende Prüfung vorbereitet. Frau Conrad-Gesner wird von allen Kolleg:innen gleichermaßen als anspruchsvoll, kompetent und zugleich höflich, fröhlich und sehr hilfsbereit geschätzt. Jungen Kolleg:innen hat sie den Einstieg mit ihren Erfahrungen immer angenehm erleichtert und diese beratend unterstützt. Im gleichen Maße hat Frau Conrad-Gesner ihre Meinung und Ansichten bei strittigen Themen stets sachlich und in freundlichem Ton vertre­ten. In all den Dienstjahren hat sie ihren Unterricht auf hohem Niveau gehalten und sich dem Ver­lust von diesem erfolgreich widersetzt. Neben ihrem unterrichtlichen Wirken veranstaltete Frau Conrad-Gesner gemeinsam mit anderen Kolleg:innen mehrere Kursfahrten nach Südengland und London und leitete mit die AG Schülerzeitung Diagonale. Mit Heidrun Conrad-Gesner geht die Queen des Fachbereiches Englisch in den Ruhestand, mit ihr verlieren wir die Vertreterin des engli­schen Königshauses - in Haltung, Kleidungsstil und Würde - in Kusel. Wir wünschen ihr das Allerbeste für die sonnige nun kommende Zeit!

Ebenfalls verabschiedet wurde Herr Arno Heeling, der für ein Jahr den Fachbereich Sport in der Disziplin Schwimmen unterstützte. Das Land Rheinland-Pfalz finanzierte mit Aufholen-nach-Corona Zusatzprogramme, von denen auch unsere Schule profitierte. Gerade in den Corona-Jahren haben viele Kinder nicht schwimmen gelernt - um dieses nachzuholen bzw. zu fördern, konnten wir Herrn Heeling, einen erfahrenen Schwimmlehrer (der eine eigene Schwimmschule leitet) gewinnen. Da­für sind wir sehr dankbar und wünschen ihm weiterhin viel Freude und Erfolg bei seinen eigenen Schwimmkursen.

Entgegen allen Verabschiedungen auf dem Schuljahresabschlussfest gab es auch die offizielle Einführung und Vorstellung unseres nun neuen Hausmeisters Herrn Uwe Jung. Herzlich Willkommen an unserer Schule und auf eine gute Zusammenarbeit!

Schließlich mussten wir uns von Herrn Kris Natter verabschieden, der uns als Student der Philoso­phie im Fach Ethik für ein Jahr unterstützte. Obwohl Herr Natter noch Berufsanfänger ist, war er bei den Schüler:innen sehr beliebt, und sie besuchten seinen Unterricht mit Freude. Auch dafür sind wir sehr dankbar, denn ohne ihn hätten viele Ethikkurse nicht stattfinden können.

Zu guter Letzt bekam Herr Oliver Klaßen, mit den Fächern Deutsch und Geschichte, ein kleines Ge­schenk am Schuljahresende. Er konnte in diesen Tagen sein 25jähriges-Dienstjubiläum feiern und erhält dafür vom Land Rheinland-Pfalz zwei freie Tage zur freien Verfügung. Herzlichen Glück­wunsch hierfür von der Schulgemeinschaft und viel Vergnügen mit der gewonnenen freien Zeit!