18.11.2016
Kategorie: RobotiX-AG, Startseite, Presseschau
Von: eingestellt von S. Jaqui

Bernhard Bauer beweist sein Herz für die Jugend


Ihm verliehener Preis an Schüler des Gymnasiums spendiert

Kusel/Schönenberg-Kübel- berg. Bernhard Bauer, Gründer und Inhaber der Firma Minitec im Gewerbegebiet Schönenberg-Kübelberg, erhielt kürzlich von der ZukunftsRegion Westpfalz einen Preis für seine vielfältigen Innovationen und damit die Schaffung und den Erhalt von zahlreichen Arbeitsplätzen in der Region. Außerdem wurde sein gesellschaftliches und soziales Wirken gewürdigt.

Dass dieser erstmals vergebene Preis an Bernhard Bauer fiel, liegt neben seiner unternehmerischen Leistung auch daran, wie sehr sich Bauer um Aus- und Weiterbildung junger Menschen bemüht.

Der Preis hatte einen Wert von 1000 Euro. Diesen hat er letzte Woche an die Robotix-Gruppe des Siebenpfeiffer-Gymnasiums Kusel weitergereicht. Die Schüler, die von ihren Lehrern Judith Weigel und Niko Markus in dieser Arbeitsgruppe unterrichtet werden, haben kürzlich sehr erfolgreich an der Olympiade im russischen Sotchi teilgenommen. Zuvor waren sie bei nationalen Wettbewerben sehr erfolgreich.

Um diese technisch-wissenschaftliche Arbeit zu fördern, hat Bernhard Bauer die Robotix-Arbeitsgruppe für die Spende ausgewählt. Damit können sie weitere Roboter-Baukästen anschaffen. Darüber hinaus hat er ihnen vorgeschlagen, bei der Minitec ein duales Studium nach ihrer Schulzeit zu belegen. Zusätzlich lud er sie zum Werksbesuch ein (hc)

veröffentlicht mit freundlicher Genehmigung des Wochenblattes

Quelle

Ausgabe SÜWE - Wochenblatt Kusel - Nr. 180
Datum Donnerstag, den 17. November 2016
Seite 07