22.03.2020
Kategorie: Startseite, Wettbewerbe, Bildende Kunst
Von: eingestellt von S. Jaqui

Erfolgreich beim „push-Wettbewerb“


Schüler des Siebenpfeiffer-Gymnasiums waren Sieger

Kusel. „Eine tolle Leistung der Klasse 10 b des Siebenpfeiffer-Gymnasiums“, so Roland Sander, Marketing-Leiter der Kreissparkasse Kusel. Die Schülerinnen und Schüler hatten im vergangenen Jahr erfolgreich beim Wettbewerb „push“ (Pfalztheater und Schule hautnah) mitgemacht. Push ist eine Kooperation zwischen dem Pfalztheater Kaiserslautern, der Kulturstiftung der Versicherungskammer Bayern und den pfälzischen Sparkassen.
In diesem Wettbewerb sind die Schülerinnen und Schüler aufgefordert, kreativ zu werden und gemeinsam einen Betrag zu erstellen. In 2019 stand das Thema „Klimawandel“ im Fokus. Für die Klasse 10 b, damals noch 9 b, hat sich ihr Einsatz gelohnt. Sie haben es in die Gewinnränge geschafft. Dafür gab es gleich zwei Preise. Am 5. Dezember präsentierte eine Schauspielerin des Pfalztheaters in der Schulklasse in Kusel das Klassenzimmerstück „Und morgen streiken die Wale“. Eine sehr beeindruckende Aufführung. Den zweiten Teil ihres Preises konnten die Schülerinnen und Schüler mit ihrer betreuenden Pädagogin, Bärbel Theiß, am 28. Februar.
Sie besuchten gemeinsam mit Roland Sander und Tanja Barz von der Kreissparkasse Kusel die Vorstellung „Minna von Barnhelm oder das Soldatenglück“ im Pfalztheater Kaiserslautern. Vorab gab es eine exklusive Einführung in das Stück vom Intendanten des Pfalztheaters, Urs Häberli, und Melanie Pollmann, Projektleiterin „push“ beim Pfalztheater.(ps)

Unter diesem Link können Sie/könnt ihr das Gewinnervideo sehen.

(veröffentlicht mit freundlicher Genehmigung des Wochenblattes)

 

Quelle

Ausgabe SÜWE - Wochenblatt Kusel - Nr. 45
Datum Donnerstag, den 19. März 2020
Seite 04