12.06.2019
Kategorie: Sozialkunde, Startseite
Von: Daniel Friedrich/eingestellt von S. Jaqui

SGK-Ergebnisse der Juniorwahl zur Europawahl 2019


Die Juniorwahl ist ein handlungsorientiertes Konzept zur politischen Bildung an weiterführenden Schulen und möchte das Erleben und Erlernen von Demokratie ermöglichen.

  • An der Juniorwahl zur Europawahl 2019 nahmen 2.760 Schulen teil!

  • Seit ihrer Geburtsstunde im Jahr 1999 ist die Juniorwahl zum größten Schulprojekt Deutschlands herangewachsen.

  • Realitätsgetreue Wahlsimulation

  • Erhöhung der Wahlbeteiligung der beteiligten Eltern um durchschnittlich 4 Prozent, teilweise um bis zu 9 Prozent vor allem bei sozial benachteiligten Familien

  • Mehr politische Diskussionen innerhalb der Familien

  • Die Juniorwahl soll das Interesse der Jugendlichen für Politik wecken und Freude an politischer Beteiligung vermitteln

  • Außerdem soll damit die Wichtigkeit fundierter Meinungsbildungsprozesse vermittelt werden, an deren Ende ein begründetes politisches Urteil der Jugendlichen steht.



Die explizierten Ziele der Juniorwahl sind…

  • Das Interesse der Jugendlichen an Politik zu fördern

  • Begeisterung für politische Teilhabe und gesellschaftliches Engagement zu wecken

  • Meinungsbildungsprozesse zu fördern und das Urteilsvermögen zu stärken

  • Wertschätzung des demokratischen Systems zu vermitteln

 https://www.juniorwahl.de/projekt.html



Juniorwahl am SGK: Vom 20.05-24.05

  • Teilnahme der Klassenstufen 9-12

  • Organisation durch den Leistungskurs Sozialkunde 11

  • Vorbereitung im Unterricht (Informationen über die Parteien, die Idee und das System der EU, Vorteile der EU, aktuelle Probleme, Informationen zum Wahlakt und Funktionen von Wahlen, Wahlrechtsgrundsätze)

  • Realitätsnahe Wahlsimulation (Wahlbenachrichtigung, Wahlakt im Siebenpfeiffer-Saal mit Wahlhelfern, Auswertung der Wahl durch den Wahlvorstand, Übermittlung der Ergebnisse, Veröffentlichung der Ergebnisse noch am Wahlabend)

  • Nachbereitung durch die Lehrkräfte (Ergebnisse der Juniorwahl und der Europawahl, Gemeinsamkeiten und Unterschiede, Folgen der Wahl)



Ergebnisse der Juniorwahl am SGK

Größte Auffälligkeit war, dass die Wählergruppe der unter 25-Jährigen in Deutschland und die Schüler des SGK sehr ähnlich gewählt haben. Die Ergebnisse der Juniorwahl wurden mit Diagrammen graphisch dargestellt und sind auf der Homepage, als auch im Lichthof zu finden.