19.12.2016
Kategorie: Anti-Rassismus-AG, Startseite, Presseschau
Von: eingestellt von S. Jaqui

Solidarität: Für ägyptische Familie


Array Kusel. Die Anti-Rassismus AG des Siebenpfeiffer-Gymnasiums lädt für morgen, Dienstag, 11 Uhr, ein zu einem Solidaritätsmarsch gegen die Abschiebung der ägyptischen Familie Abdelmasih. Der Plan sieht vor, mit den Schülern der achten und zehnten Klassenstufe durch die Kreisstadt zu ziehen und an verschiedenen Orten Kundgebungen abzuhalten, berichtet Selina Studt, Mitglied der Anti-Rassismus-AG.

Hintergrund ist ein Brief vom Bundesamt für Migration vom 10. Oktober, welcher die Familie zur Ausreise aus Deutschland innerhalb der nächsten 30 Tage auffordert. Die Familie kam bereits im Oktober 2013 nach Deutschland und beantragte Asyl. Erst drei Jahre später hatte sie ein Anhörungsverfahren bewilligt bekommen. Mittlerweile spreche die Familie gut deutsch und sei in der Gesellschaft integriert, erklärt Studt. Die Begründung des Bundesamtes sei, dass keine Verfolgung der Christen in Ägypten mehr stattfinden würde und die Gewalt abgeebbt sei. Tatsächlich ist dort erst vor gut einer Woche ein Anschlag auf koptische Christen verübt worden. Aus Solidarität mit der Familie, deren zwei Söhne Schüler des Siebenpfeiffer-Gymnasiums sind, habe sich die Schule zu dieser Aktion entschlossen. Der Solidaritätsmarsch, an dem sich jeder beteiligen könne, startet um 11 Uhr am Gymnasium Kusel und endet auch dort. bone

veröffentlicht mit freundlicher Genehmigung der Rheinpfalz

Quelle

Ausgabe Die Rheinpfalz - Westricher Rundschau - Nr. 295
Datum Montag, den 19. Dezember 2016
Seite 22