03.06.2021
Kategorie: NaWi, Startseite, Wettbewerbe
Von: eingestellt von S. Jaqui

Schwebendes Stadiondach gewinnt


Kusel: Siebtklässlerin Hanna Pukallus mit Modellkonstruktion bei Ingenieurswettbewerb erfolgreich

Die Siebtklässlerin Hanna Pukallus hat beim Schülerwettbewerb „Junior.ing – durchDACHt konstruiert“ den ersten Preis in der Alterskategorie I (bis achte Klasse) gewonnen. Auch weitere Schüler des Siebenpfeiffer-Gymnasiums durften sich über gute Platzierungen freuen.

In dem Wettbewerb, den die Ingenieurkammer Rheinland-Pfalz zum 14. Mal ausgerichtet hat, waren die Schüler dazu aufgefordert, ein Stadiondach zu entwerfen. Das Modell sollte aus einfachen Materialien wie Papier, Holz- und Kunststoffstäbchen, Folie, Textilien, Kleber, Schnur und Stecknadeln gebaut werden. Die stabile Dachkonstruktion musste dabei mindestens eine Last von 250 Gramm tragen. Die Grundfläche beträgt 40 mal 40 Zentimeter. Bei der Gestaltung waren der Fantasie keine Grenzen gesetzt.

Das Modell „tectum pendulum“ (schwebendes Dach) der Siebtklässlerin Hanna Pukallus wurde von der Jury vor allem aufgrund der individuellen Entwurfsqualität und der sehr sorgfältigen Ausarbeitung des Gesamtmodells durchweg mit hohen Bewertungen bedacht.

Besonders begeistert sei die Jury von der Idee gewesen, das Tragwerk des Stadiondaches durch filigrane Fäden zu stabilisieren. So sei ein leichtes und dennoch stabiles Dach entstanden, das ohne massive Stützen auskommt. Die Gewinnerin darf sich auf einen Siegerpokal, ein Preisgeld in Höhe von 250 Euro und den Einzug ins Bundesfinale freuen, das am 17. Juni in Berlin stattfindet.

Mehrere PlatzierungenAuf dem dritten Platz in dieser Alterskategorie landete der Entwurf „Champions Park“ von Magnus Schneider, der die sechste Klasse des Siebenpfeiffer-Gymnasiums besucht. Er erhält 100 Euro.

Außerdem darf sich der Fünftklässler Giuliano Claudio Marinelli für seinen Entwurf „Das schwebende Dach“ über den neunten Platz freuen.

Lilli Schleicher und Lilly Werner, die ebenfalls die fünfte Klasse besuchen, landeten mit ihrem Entwurf „Lilliy 21“ in der Endauswertung des Schüler-Ingenieurwettbewerbs auf Rang 15. rhp/dbu

(veröffentlicht mit freundlicher Genehmigung der Rheinpfalz)

Quelle

Ausgabe Die Rheinpfalz Westricher Rundschau - Nr. 119
Datum Mittwoch, den 26. Mai 2021
Seite13