10.11.2019
Kategorie: Anti-Rassismus-AG, Startseite
Von: Hannah Bayer, Mss 13/eingestellt von S. Jaqui

Planspiel der Anti-Rassismus-AG


Am Freitag, den 18. Oktober, fand wieder einmal ein Planspiel für die Schüler und Schülerinnen der Klassenstufen 10 bis 13 der Anti-Rassismus-AG statt. Das Planspiel wurde vom Beratungsnetzwerk gegen Rechtsextremismus durchgeführt und gefördert vom Jugendfond Kusel.


Der Tag begann mit einem bunten Frühstück und einem Besuch von Simone Schipp des Jugendfonds Kusel, welche mit uns über das Thema Engagement sprach. Nach der Vorstellung begann das Planspiel mit dem Thema Islam und Islamfeindlichkeit.

Nach einer kurzen Vorstellungsrunde mit den 2 Betreuerinnen fing die erste Etappe des Planspieles an. Die erste gegebene Situation war folgende: eine Schülerin, die über die Sommerferien zum Islam konvertiert ist und auf dem Schulgelände nach Schulbeginn von ihren Mitschülern damit konfrontiert wird.

Zwischen beiden Spielen veranstalteten die Leiterinnen noch ein Islam-Quiz, um uns unser Wissen testen zu lassen und gegebenenfalls Neues zu lernen, was sich als sehr spannend gestaltete und zu neuen Erkenntnissen führte.

In der zweiten Etappe durften alle Schüler mitspielen und es ging um eine Stammtischsitzung eines kleinen Ortes, wegen der angeblichen Angst vor Terror und Verbrechen durch den Islam. Die Ergebnisse wurden zusammengefasst und gemeinsam besprochen.

Insgesamt hat der Tag den Schülern und Schülerinnen die Möglichkeit geboten, in viele verschiedene Rollen zu schlüpfen, neue Eindrücke über das Thema Islam zu sammeln und gleichzeitig sehr viel Spaß zu haben.

(geschrieben von Hannah Bayer)