24.01.2019
Kategorie: Startseite
Von: S. Jaqui

Suchtprävention in den 7. Klassen: PIT- Prävention im Team


Mit Prävention im Team wird den Schulen des Landes Rheinland-Pfalz ein Angebot zur Vorbeugung gewalttätiger, suchtbedingter und fremdenfeindlicher Verhaltensweisen von jungen Menschen unter­breitet. Das Konzept wurde in einer Arbeitsgruppe von Lehrkräften, Schulpsychologen, Suchtberatern und Polizeibeamten erarbeitet. Somit münden in dieses Konzept unterschiedliche Wissens- und Er­fahrungsbereiche.

Für unsere Schule haben wir uns für die 7. Klassen das Thema Sucht ausgewählt. Zunächst erfolgte eine thematische Einführung durch Lehrkräfte. Hier ging es allgemein um Unterschie­de zwischen „Legalen Süchten“ (Kaffee, Handy, Was ist, wenn ich verzichte?) und „Illegalen Süchten“ (Dro­gen).

In der Anschluswoche (am 15.01. und 17.01.2019) arbeitete Frau Hilpüsch, Polizistin der Polizeidienststelle Kusel, in jeder 7. Klas­se zwei Doppelstunden. Sie leistete hier Aufklärungsarbeit vielfälti­gen Inhalts aus polizeilicher Sicht.

Nachbereitet wird das Thema Sucht durch die Klassenleitungen in den Klassenleiterstunden und ver­tieft in den Fächern Biologie und Religion in den kommenden Wochen dieses Schuljahres.