16.06.2016
Kategorie: Startseite, Presseschau, Sozialkunde
Von: eingestellt von S. Jaqui

Europa stand im Mittelpunkt


EM-Quizspiel ohne Fußball

Kusel. Der Verein „Bürger Europas“ mit Sitz in Berlin und Bonn hat sich zur Aufgabe gemacht, mit Bürgerinnen und Bürgern aller Generationen einen Dialog über Europa zu führen.

Unter dem Titel „Wer wird Europameister“ stellte Paul Weinhausen im Auftrag der Landesregierung letzte Woche den Schülerinnen und Schülern das Quiz _„Wer wird Europameister“ vor.

Allerdings war dieser Slogan etwas irreführend, denn alle gestellten Fragen hatten nichts mit Fußball und nichts mit der Europameisterschaft zu tun.

Die themen drehten sich um „Rheinland-Pfalz und Europa“, wozu die Frage „Wo hat die rheinland-pfälzische Landesvertretung ihren Sitz“ (Straßburg, Brüssel oder Luxemburg) passte.

Eine kleine Auswahl aus den nachfolgenden Fragen: „Rheinland-Pfalz hat 4 Millionen Einwohner und ist damit größer als welche EU-Länder? “ oder „Was kennzeichnet die Pfälzer Lebensart“ (Rhein, Rübenkraut,, Herzdrigger) oder auch „Mit welchen Regionen in Frankreich besteht eine Partnerschaft“ (Burgund, Normandie, Bordeaux).

Die Schülerinnen und Schüler hatten zehn Sekunden Zeit, die gestellten Fragen zu beantworten.

Es kam also nicht nur darauf an, die Antwort zu wissen, sondern es war auch eine gewisse Schlagfertigkeit gefragt.

Die schnellsten und richtigen Antworten wurden auch belohnt, dazu hatte Paul Weinhausen eine Anzahl von Sachpreisen mitgebracht, darunter Eintrittskarten für das Planetarium in Mannheim oder auch das Freizeitbad in Kusel sowie Schlüsselanhänger, Trinkflaschen und Kartenspiele.

Schulleiterin Angelika Gröneveld-Olthoff hatte eingangs den „Quizmaster“ begrüßt und das große Interesse der Schüler am politischen Geschehen gewürdigt (hc)

Veröffentlicht mit freundlicher Genehmigung des Wochenblattes.

Quelle

Ausgabe Wochenblatt Kusel - Nr. 92
Datum Donnerstag, den 16. Juni 2016
Seite 61