19.01.2016
Kategorie: Startseite, Presseschau, Anti-Rassismus-AG
Von: eingestellt von N. Markus

Wochenblatt: Anti-Rassismus-AG des Siebenpfeiffer-Gymnasiums spendet für zwei Flüchtlingsfamilien


Die Anti-Rassismus-AG des Siebenpfeiffer-Gymnasiums hatte sich in einer besonderen Aktion mit dem Thema „Flüchtlinge“ beschäftigt. Auch war sie in die Foto-Aktion mit Thomas Brenner eingebunden. Dazu gab es vor wenigen Wochen eine Ausstellung im Gymnasium. Bei der Vernissage zu dieser Ausstellung hatte die AG Buttons verkauft, die als Spende für zwei Flüchtlingsfamilien vorgesehen waren. Auch beim „Tag der offenen Tür“ wurden Spenden für diesen Zweck gesammelt, sodass letztlich ein Betrag von 555,55 Euro zusammenkam.

Diese Summe hat die AG letzte Woche an Bastian Drumm und Gerhard Berndt von der Kontaktstelle Holler übergeben, die wiederum die Spende an die beiden Familien weiterleiten werden. Bei der Übergabe erläuterte die Sprecherin der AG, Alexa Roth, nochmals die Bemühungen der Schüler aus der 10. Klasse für die Flüchtlinge.

Die Lehrkräfte Peter Sommerlad und Sven Teuber verwiesen auf weitere geplante Aktivitäten der Rassismus-AG sowohl mit dem Fotografen Thomas Brenner und dem Musikantenland-Preisträger Peter Volz. Außerdem steht die Vorführung des Films „Willkommen auf Deutsch“, der am 26. Januar, 19 Uhr im Kuseler KINETT aufgeführt wird. Kartenvorverkauf erfolgt bereits Anfang des neuen Jahres. (hc)


Quelle: Wochenblatt Kusel
Ausgabe vom 24. Dezember 2015