07.07.2015
Kategorie: Startseite, Anti-Rassismus-AG, Wettbewerbe, Presseschau
Von: KSK Kusel | eingestellt Uh

Respekt rockt!


Sparkasse zeichnet Gewinner vom Gymnasium Kusel aus

(in allen Wochenblättern)

 

 

Respekt rockt – so lautet das Motto des Jugendfestes der Kulturen 2015, das vom Bezirksverband Pfalz ausgerichtet wird. Unterstützt von der Versicherungskammer Kulturstiftung und den Sparkassen der Pfalz haben sich 15 pfälzische Schulen mit 63 Einreichungen in einem Wettbewerb zur kulturellen Bildung intensiv mit den Themen Respekt und Toleranz auseinandergesetzt. Vortrag (Poetry Slam), Zeichnung (Manga, Graffiti) und Gesang (Cup-Song, Singer-Songwriter) – in diesen drei Disziplinen erstellten die Schülerinnen und Schüler Beiträge zur kulturellen Vielfalt.

 

Eine Jury wählte nun die besten Arbeiten aus, die vor großem Publikum am Aktionstag des Jugendfestes der Kulturen am 15. Juli 2015 in Kaiserslautern präsentiert werden. Dort würdigt die Versicherungskammer Kulturstiftung die erfolgreichen Beiträge mit einem Preisgeld in Höhe von jeweils 250 Euro. Die symbolischen Fahrkarten nach Kaiserslautern, die in ihrer Gestaltung an die historischen Karten für die Schiffspassagen pfälzischer Auswanderer angelegt sind, überreichte nun Roland Sander, Leiter Marketing/Vertriebssteuerung der Kreissparkasse Kusel, an die siegreichen Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums Kusel.

 

Betreut von ihrem Lehrer Sven Teuber, hatten sich Rebecca Krupp, Anna-Lisa Schmitt und Sophie Klein (Manga) und Lukas Post, Dennis Müller, Bartosz Stepniak und Julian Sandorf („No to racism“) sowie Jannik Gebhardt, Justin Horbach und Dominic Pfeifer („Courage-Rassismus“) gegen die Konkurrenz durchgesetzt.

 

„Ihr habt einen tollen Beitrag geleistet. Ich wünsche Euch viel Spaß und Erfolg in Kaiserslautern“, so Roland Sander bei der Übergabe der Fahrkarten im Gymnasium Kusel, bei der auch die Schulleiterin, Oberstudiendirektorin Angelika Gröneveld-Olthoff, ihren Neuntklässlern herzlich gratulierte.