01.05.2017
Kategorie: Startseite, Siebenpfeiffer-Tage, Technik
Von: Jürgen Trautmann, Klaus Blasko, Silvia Jaqui

3. Siebenpfeiffer-Tag: 8. Klassen: Boys' Day in der Handwerkskammer der Pfalz (BTZ) und Besuch des Haus des Westrichs in Kusel


Bildnachweis: www.pollin.de

Quelle: www.mini-knobelspiele.de/

Schüler im BTZ

Schüler im Haus des Westrichs

Hier erhalten Sie/erhaltet Ihr einen Einblick in den Besuch der Handwerkskammer der Pfalz am 27.4.2017:

Teilnehmer: 33 Jungen der Klassenstufe 8; Begleitpersonen: Klaus Blasko und Jürgen Trautmann

2 Praxisphasen mit jeweils drei Workshops (unterschiedlichen Gewerke) Jeder Schüler hat an zwei der folgenden Workshops teilgenommen.

 

Elektrohandwerk: Bausatz Pollino

Bestücken einer kleinen Platine mit Widerständen, Kondensatoren, Transistoren und Leuchtdioden gemäß Bauanleitung,

Informationen zu den einzelnen Bauteilen + Vermittlung von Lötkenntnissen

"Pollino" hat eine große grün leuchtende LED als Kopf und einen
LED-Wechselblinker, welchen er in den Händen hält.



Metallhandwerk: Knobelspiel „Das gefangene Herz“

Herstellen eines bekannten Knobelspiels aus 3 Drähten unterschiedlicher (220 mm, 180 mm, 140 mm)

Umgang mit Zange und Lötkolben (mehreren Arbeitsschritten gemäß Anleitung)

 

Holzhandwerk: Herstellen einer T-Überblattung

Herstellen einer Verbindung zwischen zwei Kanthölzern mit Werkbank, Säge, Stechbeitel und Hammer.

Information über die von Zimmerleuten genutzten Werkzeuge.

 

Besuch des Haus des Westrichs

7 Schüler besuchten am gleichen Tag unseren Nachbarn, das Haus des Westrichs der Reha Westpfalz. Dort erwartete die Jungen ein vielseitiges und ansprechendes Angebot. Nach einer Informationsrunde über die Einrichtung, Therapieangebote erhielten die Jungen eine Führung durch das gesamte Haus und wurden danach unterschiedlichen Gruppen der Tagesfürderstätten zugeteilt, mit denen sie einen typischen Tag inklusive Mittagessen verbrachten. Am Nachmittag durften die Jungs im Rollstuhlparcours ausprobieren, wie ein Leben im Rollstuhl sich von dem eines Fußgängers unterscheidet.

In der Abschlussrunde und am nächsten Tag zeigten sich die Jungs sehr begeistert und waren sehr froh um diese Erfahrung.

Vielen Dank an das Haus des Westrichs, dass unseren Schülern diesen abwechslungsreichen Tag ermöglichte.