18.05.2020
Kategorie: Biologie, NaWi, Startseite
Von: Anne Freitag, Karl Trossen-Wanninger/eingestellt von S. Jaqui

Stunde der Gartenvögel (Vogelzählaktion des NABU)


Vergangenes Wochenende (8.5.- 10.5.2020) hatte der NABU wieder zu einer großen Vogelzählaktion aufgerufen. Wir haben diesen Aufruf gerne an unsere Schülerinnen und Schüler weitergegeben. Der Arbeitsauftrag hieß dieses Mal: Eine Stunde Home-Schooling draußen in der Natur und dabei Vögel bestimmen und zählen. Sehr viele Schülerinnen und Schüler sind dem Aufruf gefolgt, haben zusammen mit ihren Familien genau beobachtet und protokolliert. Dabei wurden von den Kindern folgende Vögel gezählt:

Amsel

179

Haussperling

120

Kohlmeise

111

Blaumeise

109

Rotkehlchen

65

Star

59

Elster

47

Mauersegler

37

Gartenrotschwanz

32

Mehlschwalbe

30

Bachstelze

28

Rauchschwalbe

28

Zaunkönig

27

Taube/Wildtaube

27

Hausrotschwanz

20

Stieglitz

18

Störche

18

Rabenkrähe

17

Ente

16

Milan

14

Storch

14

Mönchgrasmücke

13

Mäusebussard

12

Dohle

9

Specht

5

Turmfalke

4

Graureiher

4

Buchfink

4

Heckenbraunelle

4

Saatkrähe

3

Kuckuck

3

Specht

3

Feldsperling

2

Grünfink

2

Kleiber

2

Dompfaff

2

Kolkrabe

1

Adler

1

Distelfink

1


1091



Dem NABU wurde dadurch ein umfangreiches Datenmaterial geliefert. Dieses wird verwendet, um unsere aktuellen Vogelpopulationen genauer zu analysieren. Die Ergebnisse der Aktion kann man auf der Homepage des NABU nachlesen: www.nabu.de/news/2020/05/28104.html

Für uns können wir festhalten: Im Kreis Kusel kann man noch viele verschiedene Vogelarten beobachten. Speziell für die Blaumeisen gilt: bei uns ist die neue Vogelseuche, die durch ein Bakterium verursacht wird, noch nicht weit verbreitet.

Der NABU bittet aber alle Naturliebhaber, die Augen offen zu halten und erkrankte Vögel zu melden, damit die Ausbreitung noch besser dokumentiert werden kann.

Vielen Dank alle Vogelbeobachter*innen!

Anne Freitag
Karl Trossen-Wanninger