22.08.2019
Kategorie: Startseite, Presseschau
Von: Sebastian Jung/eingestellt von S. Jaqui

Feueralarm-Übung am Siebenpfeiffer-Gymnasium


KUSEL. Am Dienstagmorgen gegen 8:45 Uhr fand im Kuseler Sieben-Pfeiffer-Gymnasium eine Übung unter realen Bedingungen statt. Die Feuerwehr Kusel sowie die SEG des DRK Kreisverbandes Kusel waren Teil der Übung. Als Übungsszenario wurde ein Klassenraum verraucht und in diesem Raum wurden noch 2 Übungspuppen versteckt.

Bei der Übung gingen 2 Trupps der Feuerwehr unter Atemschutz ins Gebäude. Sie suchten und retteten die vermissten Personen, zudem wurde über die Drehleiter von außen der vernebelte Klassenraum kontrolliert um ggf. eine darin befindliche Person über die Leiter zu retten.

Bereits nach kurzer Zeit, waren alle Personen gerettet und das Gebäude konnte gelüftet werden.

Die Übung wurde durch den Schüler Lucca Littgen geplant. Für die Durchführung verantwortlich waren die Schulleitung, Verantwortliche von Feuerwehr und DRK. Hintergrund dieser Übung war es festzustellen, wie schnell die Schüler/innen und Lehrkräfte die Schule räumen und ob Verbesserungen bei diesem Ablauf möglich sind. Auch konnte man so feststellen ob die Rettungswege und Feuerwehrstellplätze frei zugänglich sind oder ob hier Nachbesserungsbedarf besteht.  

Bei der Übung waren der Wehrleiter der VG Kusel-Altenglan Jens Werner und Roger Schmitt der 1. Beigeordnete der VG ebenfalls vor Ort. Neben der Übungskoordination, wollten sie sich von der Einsatzfähigkeit der Feuerwehr und der reibungslosen Zusammenarbeit mit dem DRK überzeugen. Abschließend kann man ein positives Fazit ziehen - die Übung ist gut verlaufen.

 

Sebastian Jung

Stv.Pressewart VG Kusel-Altenglan

Verbandsgemeinde Kusel-Altenglan

Feuerwehr Kusel

Am Hofacker 13

66869 Kusel

Tel: +49 (0)173-3456837

Mail: SebJung(at)gmx.de