11.11.2017
Kategorie: Religion und Ethik, Startseite, Förderverein
Von: Rebecca Ventulett/eingestellt von S. Jaqui

Theateraufführung „ÜBERdasLEBEN oder meine Geburtstage mit dem Führer"


Am vergangen Freitag kamen die 9. und 10. Klassen in den Genuss einer besonderen Aufführung. Das Theater-Spiel aus Witten gastierte mit seinem Stück "ÜBERdasLEBEN oder meine Geburtstage mit dem Führer" in der Schulmensa.

Zu Hitlers Machtübernahme 1933 ist Anni 9 Jahre. Sie, ihre Freunde und ihre Eltern geraten mehr und mehr in den Strudel der historischen Ereignisse. Einige von ihnen werden Anhänger der NS-Diktatur und marschieren mit, andere versuchen, sich der alles beherrschenden Ideologie zu verweigern oder dem Terror zu entfliehen. Ein eindrucksvolles Stück über Alltagswiderstand, Gräuel der NS-Zeit und den Wunsch ‚zu Latschen statt zu Marschieren‘.

Nachdem einige Klassen das Stück bereits im Religionsunterricht vorbereitet und sich nicht nur mit der Thematik sondern auch mit der Gruppe Theater-Spiel beschäftigt hatten, bot sich für die Schülerinnen und Schüler nach der Aufführungen die Möglichkeit, Fragen an die Schauspielgruppe zu richten und so auch mehr über die Hintergründe des Stückes zu erfahren. Die Autorin und Schauspielerin Beate Albrecht erzählte eindrucksvoll von ihren Begegnungen mit Zeitzeugen sowie persönlichen Lebensgeschichten, die sie bei der Entstehung des Stückes inspirierten.

Die Aufführung wurde im Rahmen der Partnerschaft für Demokratie Kusel vom Bundesprogramm "demokratie leben!" sowie durch den Förderverein des Siebenpfeiffer Gymnasiums gefördert.

[Fotos: Simone Schnipp]