09.11.2017
Kategorie: Startseite
Von: Eva Schmitt (7d)/eingestellt von S. Jaqui

7d - „Die beste Klasse Deutschlands “


Unsere Latein-Klasse 7d bewirbt sich bei „Die beste Klasse Deutschlands“, ein Wettbewerb des Fernsehsenders KIKA, an dem sich sechste und siebte Klassen beteiligen können und gegeneinander antreten.

Wir hatten drei Drehorte: auf unserem Sportplatz neben der Schule, in unserer Schule im Musik- und Klassenraum und an der Villa Rustica (eine Ruine eines römischen Gebäudes zwischen Herschweiler-Pettersheim und Wahnwegen).

Auf dem Sportplatz machten wir Luftaufnahmen mithilfe einer Drohne von Herrn Kinder.

Am Drehort zwei, im Musik- und Klassenraum, nahmen wir Einzelbilder in römischen Gewändern auf und Szenen, in denen wir unsere Geschicklichkeit, unser Allgemeinwissen, unsere Strategie und unseren Teamgeist bewiesen. Für die Darstellung von Geschicklichkeit drehten wir eine Szene mit Robotern, denn zwei Klassenkameraden sind in der Roboter AG. Unser Allgemeinwissen zeigten wir, indem wir alle zusammen „schlaue“ Zeitungen lasen. Für das Thema Strategie drehten wir eine Szene, in der zwei Schüler Schach spielten. Für die Präsentation von unserem Teamgeist nahmen wir drei Szenen auf. Im Musikraum spielte jeder auf seinem Instrument, im Klassenraum reichten wir bei einer „HÜ“ Spickzettel von Schüler zu Schüler weiter und in der Turnhalle spielten wir ein Spiel, bei dem Teamgeist erforderlich war.

An der Villa Rustica drehten wir ein kleines Gespräch zwischen zwei Römern der Vergangenheit und zwei Reportern der Gegenwart. Dort erklärten die Römer den Reportern, wieso unsere Klasse bei „Die beste Klasse Deutschlands“ ausgewählt werden soll. Der Hit bei dieser Szene war, dass alles auf Latein gesprochen wurde.

Bei den Kurzfilmen und Bildern in der Schule und an der Villa Rustica hatten wir professionelle Hilfe von Pascal Horbach, einem Schüler aus der 11 Klasse.

Unser Motto ist „venimus, vidimus, vicimus“ = „wir kamen, wir sahen, wir siegten“ (abgeleitet von „veni, vidi, vici“, einem berühmten Spruch von Cäsar).

Wir hoffen, dass unser Bewerbungsvideo ausgewählt wird, denn dann dürfen wir ins Fernsehstudio nach Köln und um den Titel „Die beste Klasse Deutschlands“ spielen.