02.02.2017
Kategorie: Informatik, Startseite, Wettbewerbe, Presseschau
Von: eingestellt von S. Jaqui

182 Schüler machten beim Informatik-Biber-Wettbewerb mit


Zwei erste und acht zweite Preise

Kusel. Vom Siebenpfeiffer-Gymnasium beteiligten sich im November 182 Schülerinnen und Schüler am Bundeswettbewerb „Informatik-Biber“.

Für Lehrer Marco Schneider, der die Schülerinnen und Schüler durch den Wettbewerb begleitete, waren zwei erste , acht zweite und 33 dritte Preise ein gutes Ergebnis, das auch die im Herbst letzten Jahres erzielte Auszeichnung bestätigte.

Schulleiterin Angelika Groeneveld-Olthoff gratulierte den Teilnehmern zu ihrem Erfolg.

Der Informatik-Biber ist ein Wettbewerb, der logische Knobelaufgaben bereitstellt, die meist eine Rolle in der Informatik und Mathematik spielt.

Marco Schneider überreichte die ersten Preise an Alisea Delara Umlauff aus der Klasse 5f und Julian Mosig von Aehrenfeld aus der Klasse 8 d.

Acht zweite Preise gingen an Lars Eckfelder (8a), Maurica Allmann(8a) , Michelle Drumm und Lena Drumm , Michael Isinger, Marc Voborsky (alle 10 d)sowie Luca Frey und Marvin Emrich (12).

Dritte Preise gingen an: Anika Becker, Neele Mahl und Marlene Plaschke, Luca Ringeisen, Felix Burchert , Josina Höbel Daniel Kolter und Marvin Stemler , Jan Lutz und Lea Lißmann , Paula Martin , Marcel Ortlepp, Jannis Roth, Jonas Rumpf, Mika Müller(, Selina Schmelzer , Justin Weber , Maria Beller , Johannes Klein , Joshua Dick, Tobias Diel, Luca Weigel, Rebecca Lauer, Hanna Mahler, Anna Müller, Jonas Rindt, Paul Ohler, Noah Schneider, Marius Mattern, Maximilian Schommer, Tim Deltuvas, Torben Lutzke und Marco Feick. (hc)

Dazu kamen zahlreiche Anerkennungen und Teilnahme-Bescheinigungen. Insgesamt kann das Siebenpfeiffer-Gymnasium mit dem Ergebnis zufrieden sein.

(veröffentlicht mit freundlicher Genehmigung des Wochenblattes)

Quelle

Ausgabe SÜWE - Wochenblatt Kusel - Nr. 18
Datum Donnerstag, den 2. Februar 2017
Seite 06