21.11.2013
Kategorie: Startseite, Presseschau, Wettbewerbe
Von: Volker Brendel (AOK)

Schlaue Schulklassen - Sieger beim AOK-Schulquiz 2013


Große Freude am Gymnasium in Kusel: Schülerinnen und Schüler der Klassen 10b und 10c erhielten von Marc Becker von der AOK (re.) die begehrten Siegerurkunden.

Schulklassen aus Kusel und Zweibrücken sind die Sieger beim AOK-Schulquiz 2013.


Keine Angst vor Wissensfragen bewiesen Schüler der Klassenstufen 8. bis 10. Schuljahr, die vor den Herbstferien an einem AOK-Schulquiz teilgenommen hatten. Über 2.000 Schüler aus 95 Schulklassen mussten Fragen aus den Bereichen Allgemeinwissen, Gesundheit und Job-Start beantworten. Die Schulklassen wurden von Schulen aus den Regionen Kaiserslautern, Kirchheimbolanden, Kusel, Pirmasens und Zweibrücken gemeldet. Die drei besten Schulklassen konnten Geldpreise gewinnen. Gleich mit zwei schlauen Schulklassen konnte das Gymnasium Kusel glänzen. Den mit 300 Euro dotierten ersten Preis erzielte mit ihrem außerordentlichen Wissen die Klasse 10c. Die Klasse 10b erreichte den dritten Platz und konnte sich über 100 Euro freuen. Schon jetzt steht für die Kuseler Gymnasiasten fest: das Geld wird für ein gemeinsames Klassenzelten im kommenden Jahr verwendet! Den zweiten Platz belegten die Schüler der Klasse 9a des Hofenfels-Gymnasiums in Zweibrücken. Sie besserten ihre Klassenkasse mit 200 Euro auf. „Das Schulquiz sollte natürlich nicht an eine PISA-Studie erinnern“, bemerkt Marc Becker, AOK-Teamleiter für den Außendienst-Service. „Wir wollten den Schülern in erster Linie Spaß bereiten und dabei einige wichtige Informationen zum Start in das Berufsleben vermitteln.“ Auch die Kuseler Schulleiterin Angelika Gröneveld-Olthoff lobte die zukunftsorientierten Initiativen der AOK und zeigte sich sehr interessiert an weiteren AOK-Schulangeboten.